Die Suva verwirklicht die von der Stiftung Acherhof lancierte Vision «Dorfquartier für alle Generationen»

 

 


Am 29. Mai 2017 ha­ben die Stif­tung Acher­hof und die Suva ei­nen Rah­men­ver­trag über die Ver­wirk­li­chung der Vi­sion «Dorf­quar­tier für al­le Ge­ne­ra­tio­nen» in Schwyz unter­zeich­net.
 

Die Idee der Vi­sion ist, ers­tens Platz für ein Ge­ne­ra­tio­nen über­grei­fen­des Wo­hnen zu schaf­fen, zwei­tens ein ne­ues Dorf­quar­tier für Schwyz mit at­trak­ti­ven Kon­zep­ten für das künf­ti­ge Zu­sam­men­le­ben zwi­schen al­len Ge­ne­ra­tio­nen zu ent­wi­ckeln und drit­tens ne­ben Wohn- und Le­bens­raum auch Platz für Dienst­leis­tun­gen ein­zu­rich­ten.
 

Auf dem rund 25 000 m2 gros­sen Acher­hof-Are­al in der Nä­he des Schwy­zer Dorf­kerns wird un­ter dem Mot­to «Wo­hnen 60+» Raum für be­treu­tes / pfle­ge­na­hes Wohnen so­wie für Wo­hnen mit Ser­vi­ces er­stellt. Vor­ge­se­hen sind zu­dem Fa­mi­li­en­woh­nun­gen zu er­schwing­li­chen Miet­prei­sen.
 

Wie vie­le Woh­nun­gen ent­ste­hen und wie sie kon­kret ge­stal­tet wer­den, ist noch nicht de­fi­ni­tiv be­stimmt. Für die Pro­jek­tie­rung, die in Zu­sam­men­ar­beit mit der Ge­mein­de Schwyz er­folgt, wu­rde ein er­fah­re­nes Ex­per­ten­gre­mi­um ein­ge­setzt. Die­ses be­schei­nigt dem Vor­ha­ben ei­ne orts­ver­träg­li­che Pla­nung, stim­mi­ge Be­rei­che und park­ar­ti­ge Frei­räu­me.
 

Die Su­va fi­nan­ziert die­ses Vor­ha­ben mit ge­gen 40 Mio. Fran­ken und ver­wirk­licht es im Bau­recht. 
 

Nach der Re­a­li­sie­rung über­nimmt die Stif­tung Acher­hof den Be­reich Al­ters­woh­nen und be­treibt ihn – er­gän­zend zum Al­ters­zent­rum – in ei­ge­ner Ver­ant­wor­tung.
 

Die un­ver­bind­li­che Ter­mi­nie­rung für die Re­a­li­sie­rung des «Dorf­qua­rtiers für al­le Ge­ne­ra­tio­nen» auf dem Ach­erhof-Are­al in Schwyz ge­stal­tet sich fol­gen­der­mas­sen:
 

August 2017   Baubeginn Tiefgarage
Januar 2018  Bau­be­ginn Fa­mi­lien­woh­nen
Februar/März 2018 ​ Bau­be­ginn «Woh­nen 60+»
Februar 2019  In­be­trieb­na­hme Tief­ga­ra­ge
Juli 2019  Be­zug «Woh­nen 60+» und Fa­mi­li­en­wo­hnen

  


Suva

Die 1918 ge­grün­d­ete Suva be­schäf­tigt am Haupt­sitz in Lu­zern, in den schweiz­weit 18 Agen­tu­ren und in den zwei Re­ha­bi­li­ta­tions­kli­ni­ken Bel­li­kon und Sion rund 4'200 Mit­ar­bei­ten­de. Sie ist ein selbst­stän­di­ges Un­ter­neh­men des öf­fent­li­chen Rechts und ver­si­chert rund 127'000 Un­ter­neh­men bzw. 2 Mio. Be­rufs­tä­ti­ge und Ar­beits­lo­se ge­gen die Fol­gen von Un­fäl­len und Be­rufs­krank­hei­ten. 
 

Die Suva ge­ne­riert ein Prä­mi­en­vo­lu­men von rund 4.2 Mrd. Fran­ken. Die Dienst­leis­tun­gen der Suva um­fas­sen Prä­ven­tion, Ver­si­che­rung und Re­ha­bi­li­ta­tion. Sie ar­bei­tet selbst­tra­gend, ohne öf­fent­li­che Gel­der und gibt Ge­win­ne in Form von tie­fe­ren Prä­mien an die Ver­si­cher­ten zu­rück. Im Ver­wal­tungs­rat sind die So­zial­part­ner – Ar­beit­ge­ber und Ar­beit­neh­mer – und der Bund ver­tre­ten. 
 

In di­rek­te Im­mo­bi­li­en­an­la­gen hat die Suva ak­tu­ell rund 4.7 Mrd. Fran­ken in­ves­tiert. Sämt­li­che durch die Suva Im­mo­bi­li­en­an­la­gen ge­tä­tig­ten In­ves­ti­tio­nen ha­ben ei­nen lang­fris­ti­gen Cha­rak­ter. 
 

Im Be­reich Al­ters­wo­hnen und -be­treu­ung hat die Suva er­folg­reich di­ver­se Pro­jek­te re­a­li­siert.

  


Stiftung Acherhof

Das heu­ti­ge Al­ters­zen­trum Ache­rhof wur­de 1931 von Pa­ter Fe­li­zi­an Bes­smer in dem ums Jahr 1600 von Rit­ter Ul­rich uff der Mur er­bau­ten Her­ren­sitz «Acher­hof» in Schwyz er­öff­net.
 

1954 trat an Stel­le des «Ver­eins Al­ters­heim Acher­hof» die kirch­li­che «Stif­tung Al­ters­heim Acher­hof». 
 

2014 wurde aus ihr die wei­ter­hin ge­mein­nüt­zi­ge, klas­si­sche «Stif­tung Acher­hof» ge­mäss Art. 80 ff. ZGB. Sie ist der Zen­tral­schwei­zer BVG- und Stif­tungs­auf­sicht (ZBSA) unter­stellt. 

Das Al­ters­zent­rum Acher­hof Schwyz bie­tet den Sen­io­ren/-innen un­ter­schied­li­che Wohn- und Le­bens­for­men: Al­ters­zent­rum, Al­ters­woh­nun­gen so­wie das «Haus Fran­zis­kus» für de­menz­er­krank­te Men­schen.

  


Um-/Neubau Alterszentrum

 

Pa­ra­llel zur Ver­wirk­li­chung der Vi­sion «Dorf­quar­tier für al­le Ge­ne­ra­tio­nen» in Zu­sam­men­ar­beit mit der Suva ist die Stif­tung Acher­hof der­zeit mit dem Um- und Ne­ubau ih­res Al­ters­zent­rums und des «Hau­ses Fran­zis­kus» für de­menz­er­krank­te Men­schen be­fasst.

 

Die­ses Pro­jekt re­a­li­siert der Acher­hof ge­mein­sam mit den Part­ner­ge­mein­den Schwyz, Mor­schach und Ill­gau, dem Kan­ton Schwyz so­wie der Schwy­zer Kan­to­nal­bank. Das An­ge­bot wird von der­zeit 100 auf 121 (inkl. «Haus Fran­zis­kus» von 12 auf 26) Pfle­ge­plät­ze er­wei­tert. Je nach Be­darf sind später bis zu 137 Pfle­ge­plät­ze mög­lich.

 

Die Kos­ten be­lau­fen sich auf ge­schät­zte 39.1 Mio. Fran­ken. Die Bau­ar­bei­ten ha­ben be­reits be­gon­nen und dauern vor­aus­sicht­lich bis Juli 2019. Als Zwi­schen­lö­sung sind die Be­woh­nen­den des Al­ters­zent­rums in ei­nen drei­ge­schos­si­gen Wohn­pa­vi­llon auf dem Acher­hof-Areal ge­zo­gen.

  


Publireportage, 31. 5. 2017 (PDF)

 


   

Die Vi­su­a­li­sie­rung zeigt im Vor­der­grund das in un­mit­tel­ba­rer Nä­he zum Schwy­zer Haupt­platz ge­le­ge­ne Acher­hof-Are­al. Hier ent­steht in den komm­en­den Jah­ren auf rund 25’000 m2 Flä­che in ei­ner park­ar­ti­gen Um­ge­bung das «Dorf­quar­tier für al­le Ge­ne­ra­tion­en» mit Al­ters­zent­rum und «Haus Fran­zis­kus» für de­menz­er­krank­te Men­schen so­wie «Woh­nen 60+» (Annex für be­treu­tes / pfle­ge­na­hes Woh­nen, Solitäre 1–3 für Woh­nen mit Ser­vi­ces) und Fa­mi­lien­woh­nen.

 

Dorf­quar­tier für al­le Ge­ne­ra­tio­nen (Link)

 


 
Seite Drucken E-Mail Home
Alterszentrum Acherhof, Trägerschaft Stiftung Acherhof, Grundstr. 32c, 6430 Schwyz, Tel. 041 818 32 32, info@acherhof.ch
Alterszentrum Acherhof © 2001-17 by Stiftung Acherhof